Gesättigte Fette – Hat die Verringerung der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren positive Auswirkungen auf die Gesundheit?



Vermindert ein Verzicht auf gesättigte Fettsäuren das Risiko von kardiovaskulären Erkrankungen?



Hintergrund:

Eine verminderte Aufnahme von gesättigten Fettsäuren reduziert Studien zufolge die Cholesterin-Spiegel im Blut. Hingegen sind die weiteren Auswirkungen auf die Gesundheit bisher nicht eindeutig bekannt. Außerdem ist unklar, ob der Austausch gesättigter Fettsäuren durch ungesättigte Fettsäuren, durch Kohlenhydrate oder Proteine erfolgen soll, um den größten Benefit für die Gesundheit zu erzielen.

In einer Cochrane-Übersichtsarbeit wurden Studien dahingehend analysiert, welche Auswirkung die Verringerung der Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und deren Austausch gegen Kohlenhydrate, mehrfach ungesättigte Fettsäuren (PUFA) oder Proteine auf die Mortalität (Sterblichkeit) und die Häufigkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen hat.


Ergebnisse:

Insgesamt wurden 15 randomisierte kontrollierte Studien (RCTs) mit zusammen ca. 59.000 Teilnehmern in die Auswertung einbezogen. Dabei wurde eine Vielzahl verschiedener Interventionen angewandt, von einer Reduktion bis zu einem totalen Verzicht von Lebensmitteln mit gesättigten Fettsäuren. Die Langzeit-Studien kamen dabei zu dem Ergebnis, dass die Verringerung gesättigter Fettsäuren in der Ernährung das Risiko von kardiovaskulären Ereignissen um 17 % reduziert (Risikoverhältnis (RR) 0,83; 95 % Konfidenzintervall (CI) von 0,72 bis 0,96). Wobei die Auswirkungen auf die Gesamtmortalität (RR 0,97) und kardiovaskuläre Mortalität (RR 0,95) weniger klar ausfielen. 
Es gab Hinweise darauf, dass eine Verringerung von gesättigten Fetten das Risiko von Herzinfarkten (RR 0,90; 95 %, CI 0,80 bis 1,01) reduziert. Hingegen zeigten sich keine klaren Auswirkungen auf das Risiko von Schlaganfällen. Subgruppen-Analysen kamen zu dem Ergebnis, dass die Reduktion von kardiovaskulären Ereignissen in erster Linie in Studien beobachtet wurde, bei denen gesättigte Fette durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren ersetzte wurden, wohingegen in Studien, in denen gesättigte Fettsäuren durch Kohlenhydrate oder Proteine ersetzt wurden, keine positiven Wirkungen dokumentiert werden konnten. 

Weitere Analysen weisen darauf hin, dass der Grad der Verringerung der kardiovaskulären Ereignisse in einem engen Zusammenhang zur Abnahme der Gesamtcholesterin-Spiegel im Blut stand. Weiterhin zeigte sich ein größerer Schutz vor kardiovaskulären Ereignissen mit zunehmendem Verzicht auf gesättigte Fette und gleichzeitigem Anstieg des Anteils an mehrfach ungesättigten Fettsäuren. 

In den Studien fanden sich keine Hinweise auf negative Auswirkungen einer verringerten Aufnahme gesättigter Fettsäuren, z.B. auf die Krebssterblichkeit, die Krebshäufigkeit oder den Blutdruck. 

Hingegen wurde über weitere positive Einflüsse einer Ernährung mit verringerten Anteil an ungesättigten Fettsäuren berichtet, so zum Beispiel über eine Reduktion des Körpergewichts und des BMI.


Fazit:

Die Ergebnisse dieser Übersichtsarbeit deuten auf eine Verminderung des kardiovaskulären Risikos durch die Reduktion von gesättigten Fettsäuren in der Ernährung hin. Der Austausch gesättigter Fettsäuren durch mehrfach ungesättigte Fettsäuren scheint dabei eine sinnvolle Strategie zu sein, ein Ersatz durch Kohlenhydrate hingegen erscheint weniger sinnvoll zu sein. Für Personen mit erhöhtem Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen lässt sich die Empfehlung ableiten, eine dauerhafte Senkung des Anteils von gesättigten Fettsäuren in der Ernährung anzustreben.


Quellennachweis / Literatur

Hooper L, Martin N, Abdelhamid A, Davey Smith G. Reduction in saturated fat intake for cardiovascular disease. Cochrane Database Syst Rev. 2015 Jun 10;6:CD011737. [Epub ahead of print]

http://www.amazon.de/Mineralstoffe-Spurenelemente-unterstuetzenden-Behandlung-Erkrankungen/dp/1512235180/ref=sr_1_4?ie=UTF8&qid=1434921181&sr=8-4&keywords=Detlef+Nachtigall



Das könnte Sie interessieren: 

-->

Chinin zur Behandlung von schmerzhaften Muskelkrämpfen

Wirksamkeit von Pilates bei Rückenschmerzen

Honig zur Behandlung von akuten und chronischen Wunden


Angst in Zusammenhang mit einer Operation – Vermindert Melatonin wirksam das Auftreten von Angst?

Aluminium – Ein Spurenelement mit negativem Einfluss auf die Gesundheit

Calcium - Wirkungen und Nebenwirkungen einer regelmäßigen Calciumeinnahme

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Rubidium

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Silizium

Nickel – Ein Spurenelement mit möglichen negativen Einfluss auf die Gesundheit

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Vanadium

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Eisen

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Bor

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Fluorid

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Molybdän

Spurenelementen für die Gesundheit - Stellenwert von Chrom

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Mangan

Spurenelemente für die Gesundheit – Stellenwert von Kupfer

Spurenelemente für die Gesundheit - Stellenwert von Selen

Jodversorgung in Deutschland – der Jodmangel und seine Folgen

Update Magnesium – Welche Erkrankungen werden durch einen Magnesiummangel beeinflusst?

Muskelkrämpfe, Beinkrämpfe, nächtliche Wadenkrämpfe – Gibt es wirksame Behandlungsmöglichkeiten?

Kalium - Welche gesundheitlichen Auswirkungen hat eine erhöhte Kaliumzufuhr?

Die Wirkung von Rotwein, Alkohol und Polyphenolen auf Risikofaktoren für Herz-Kreislauferkrankungen

Aminosäure L-Arginin - wirkt L-Arginin blutdrucksenkend?

Cranberry zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen

Resveratrol zur Vorbeugung und Behandlung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen

Resveratrol bei Diabetes mellitus und Übergewicht – wirksam oder unwirksam?

Lutein – Ist Lutein wirksam zur Vorbeugung von Augenerkrankungen?

Schützt die Einnahme von Selen vor Herzkreislauf-Erkrankungen?

Akupunktur bei Bluthochdruck – senkt Akupunktur erhöhte Blutdruckwerte?

Yoga zur Blutdrucksenkung – wirksam oder unwirksam?